Øyeren

Karte anzeigen

Der See Øyeren ist der neuntgrößte See in Norwegen. Er ist auch der See mit den meisten Fischarten. In Allem sind 25 Fischarten im See Øyeren verzeichnet, und von diesen erreichen vile Exemplare Rekordgröße.

Øyeren ist sehr mannigfaltig. Die Flüsse Glomma, Leira und Nitelva münden in den See am nördlichen Ende und bilden Nordeuropas größtes Flussdelta, das Naturreservat Nordre Øyeren. Das Gebiet ist durchgehend sehr flach, aber von tiefgehenden Rinne durchzogen: für den Sportfischer also sehr interessant. Der südliche Teil des Øyeren ist bedeutend tiefer, mit Tiefpunkt bei 75,5 m.

Show more

Über diese Aktivität

  • Art des Angelns
    Herausforderung
  • Größe
    847 ha
  • Über das Angeln
    Angeln auf Hecht, Barsch und Zander ist besonders gut. Auch Angeln auf Rapfen kann hier richtig gut ausfallen.
  • Saison
    Ganzjährig, Saison abhängig von verschiedenen Arten.
  • Beachtenswerte Fänge
    Der norwegische Rekord von Hecht, Zander und Rapfen wird hier regelmäßig gefangen. 2011 wurde hier ein Hecht von 18,64 kg gefischt. Der norwegische Rekord bei Zander (5,30 kg) ist auch im See Øyeren geangelt.
  • Bootsrampe
    Fetsund, Flateby, Gansvika, Sandstangen.
  • Gasthafen
    Gansvika.
  • Allgemeine Angelregeln
    Hecht, der nicht gegessen werden soll, muss in den See zurückgesetzt werden. Alle Hechte, die länger als 80 cm sind, müssen in den See zurückgesetzt werden. Max. 2 Hechte /Tag/Angler, Hechte darüber hinaus müssen in den See zurückgesetzt werden. Lebender Köderfisch verboten. Mindestmaß, und diese müssen zurück ins Wasser gesetzt werden: Forelle und Äscher 35 cm - Zander 42 cm – Rapfen 30 cm
  • Angelkarte
    Gemeinsame Angelkarte für den Fluss Glomma und Vorma ist im See Øyeren nicht eingeführt. Angeln wird hier toleriert.

Entfernung

  • Stadt
    Lillestrøm 20 km
    Askim 24 km
  • Hafen
    Oslo båthamn (Color Line Kiel - Oslo) 31 km
  • Flughafen
    Gardemoen 44 km
    Rygge Flygplats 53 km