Enningdalselva

Karte anzeigen

Der Fluss Enningdalselva, auch Berbyelva genannt, befindet sich im südlichen Teil der Gemeinde Halden.
Der Enningdalselva fließt durch das Tal Enningdalen, zwischen dem See Bullaren in Schweden und dem Fjord Iddefjorden. Enningdalselva ist einer der wenigen Lachsströme im Bezirk Østfold.

Der Fluss Enningdalselva ist relativ schmal mit mehreren Stromschnellen. Im Mündungsbereich im Iddefjorden bildet er ein Delta. Der Fluss wird von dem Verein Arbeidernes Jeger & Fiskeforening in Halden verwaltet.

Show more

Über diese Aktivität

  • Art des Angelns
    Herausforderung
  • Größe
    13 km lang
  • Über das Angeln
    Angeln auf Lachs ist hier die Hauptsache, und das Lachsangeln ist hier in der Regel gut, mitunter sehr gut. Der Fisch ist gut etabliert. Der Fluss ist zweigeteilt, mit verschiedenen Zeiten für die Saison und verschiedenen Angellizenzen.
  • Saison
    25.5., 18.00 Uhr bis 15.8., 23.59 Uhr im unteren Teil (Berby), 23.5., 00.00 Uhr bis 15.8., 23.59 im oberen Teil (Svingen).
  • Beachtenswerte Fänge
    Der Flussrekord bei Lachs ist 17,7 kg, 2008 gefangen. Das durchschnittliche Gewicht von geangeltem Lachs liegt bei 4,5 kg.
  • Bootsrampe
    Angeln vom Boot nicht erlaubt.
  • Allgemeine Angelregeln
    1. Angeln im roten Bereich nicht zugelassen (mit Grenzschildern markiert). 2. Die gesamte Angelausrüstung ist vor dem Angeln zu reinigen. Ausrüstung dafür befindet sich bei der Hütte Jugærbua in Berby. 3. Grillen mit Einweggrill ist verboten. 4. Übernachtung in Gapahuk ist nicht zugelassen. 5. Zoneneinteilung von I bis XIII. Bei Beginn des Angelns soll man bei dem Zonenschild beginnen und dem Wasserlauf stromabwärts folgen. Es wird bewegliches Fischen praktiziert. Bei dem nächsten Zonenschild angekommen, kann man entweder in einer neuen Zone beginnen, oder in der gleichen Zone nochmals von vorne beginnen. Darüber hinaus gibt es drei Abschnitte ohne Zoneneinteilung, in denen man das Angeln dort beginnen kann, wo man möchte. 6. Erlaubte Angelausrüstung: Fliege, flue m/dupp, Würmer, Spinner, Spinner und Wobbler mit max. einem Drilling (13 mm von der Hakenspitze bis zur Anschlussstelle, Würmer mit einem Einzelhaken (15 mm von der Hakenspitze bis zur Anschlussstelle) und auch nur Wollfaden ist als Dressing zugelassen. Angeln mit Würmern hört bei Wasserstand 35 auf. Gewichte sind nur beim Wurmangeln zugelassen. Allein Gebrauch von Strumpfblei oder Umweltgewichten ist zugelassen. Plastikgewichte, die man mit Wasser füllt, sind verboten. Wichtig! Gewichte müssen stets an die Wassermenge und -strömung angepasst werden, weil der Köder dem Strom folgt. Es soll also nicht in der Strömung „geparkt“ werden. Spinner/Wobbler/Wurm/Fliege und Fliege mit Wasserkugel: Im ganzen Fluss zugelassen, außer in Zone VI -VIII, wo bei Wasserstand unter 50 cm nur mit Fliege geangelt werden darf (nur Fliege mit Fliegenschnur und Fliegenrute). Bei Wasserstand über 49 cm, ab 50 cm, vom Pfeiler gemessen, werden die Fliegenzonen wieder für das Spinnen und Köderangeln geöffnet. Schnurdimensionen: Monofilament: Minimum 0,35 mm. Multifilament: Min 0,20 mm. 7. Fanggrenze: 1 Lachs über 5 kg oder 2 unter 5 kg pro Tag und max. 7 Lachse pro Person pro Saison. Max 1 Lachs pro Zone pro Tag (gilt die gesamte Saison). Tag für Saisonskarte: 00.00 – 24.00 Uhr, für Tages- und Wochenkarten gilt: 18.00 – 18.00 Uhr. Mindestgröße: Lachs: 50 cm. Seeforelle: 40 cm. 8. Tageskarten werden nach Ablauf in den verschlossenen Kasten bei der Hütte Jugerbua in Berby gelegt. 9. Schuppenproben müssen vom Lachs und auch von der Forelle genommen werden, auf Schuppenprobentüten registriert und in eine verschlossene Box im Waagenraum gelegt werden. Siehe Anschlag mit Anleitung hierfür. Name und Adresse draufschreiben! 10. Der Verein Arbeidernes jeger- og fiskerforening fordert alle auf, braune Lachsweibchen auszusetzen. 11. Kinder unter 16 in Begleitung eines Anglers mit gültiger Angelkarte, dürfen mit der Rute diesen Sportanglers kostenfrei angeln. 12. Geschwindigkeitsbegrenzung auf allen Wegen abseits von der Hauptstraße: 25 km/h. Beim Angeln in den Flugzonen soll das Fahrzeug auf dem Parkplatz an der Brücke geparkt werden. 13. Der gesamte Abfall soll mit nach Hause genommen werden. 14. Zuwiderhandlungen haben den Einzug der Angelkarte zur Folge. Der Schuldige kann bis zu zwei Jahren gesperrt werden. Die Flussverwaltung hat das Recht, Angelkarten zu sperren und Angelregeln unter laufender Saison zu ändern, wenn dazu die Notwendigkeit besteht.
  • Angelkarte
    Bezahlte Angelgebühr muss beim Abholen der Karte vorgezeigt werden, dies gilt für alle Typen von Angelkarten für das Lachsfischen. Formular für Bezahlung im Internet erhältlich. Angellizenz für den unteren Teil (Berby): Verkauf/Bestellung von Tages- und Wochenkarten von 1. Mai. Die Angelkarten für die darauffolgende Saison wird verkauft von Gilstedt Jakt Fiske Friluftsliv AS, Jacob Stuarts gate 7, 1776 Halden. Öffnungszeiten sind Mo – Fr 9.30-16.30 Uhr, Sa 9.00 – 14.00 Uhr. Geschlossen an Sonn- und Feiertagen. Achtung! Vorbestellung von 1. Mai und nur per Telefon oder direkt im Geschäft. Bestellung per Telefon: 0046-69-181165. Preise (2013): Wochenkarte Senior 1300,- NOK, Tageskarte Senior 350,- NOK, Wochenkarte Junior 500,- NOK, Tageskarte Junior 200,- NOK. Angelkarte für den oberen Teil (Svingen): Verkaufsstelle Gilstedt Jakt Fiske Friluftsliv AS, Jacob Stuarts gate 7, 1776 Halden, Telefon 0046- 69 181165. Willy Simensen in Enningdalen, telefon 0046-69 197657. (Ehemaliger Eigentümer vom geschlossenen Geschäft „Svingen Handel“). Das Angeln beginnt am 23.05. um 00.01 Uhr für alle. Abschluss für alle ist am 15.08. um 23.59 Uhr. Preise (2013): Saisonkarte Senior 1000,- NOK, Saisonkarte Junior 400,- NOK, Wochenkarte Senior 350,- NOK, Wochenkarte Junior 150,- NOK, Tageskarte Senior 100,-NOK, Tageskarte Junior 50,- NOK.
  • Name, Link 1

Entfernung

  • Stadt
    Halden 18 km
    Ed 27 km
  • Flughafen
    Rygge Flygplats 59 km