Askesjö

Karte anzeigen

Sportangeln im See Askesjö ist immer ein kleines Abenteuer. Mehrere Verwerfungslinien haben
ihm eine ungewöhnliche Form gegeben, für einige Fischarten genau perfekt. Hier gibt es beinahe
keine offenen Wasserflächen und egal, wo man sein Boot geankert hat, es ist nie weit zum Land.
Enge Passagen, zahlreiche Buchte und ein großartiges Milieu machen ihn nicht nur für den
Sportangler zum Traum, sondern auch, und das ist letztendlich wichtiger, für den Fisch.

Der See Askesjö ist ein typischer Waldsee mit Wildmarkscharakter. Das Wasser ist meistens klar,
jedoch etwas bräunlich. Das Ufer ist größtenteils felsig, mit einer Anzahl von vorgelagerten kahlen
Inselchen. Der See weist zahlreiche flache und interessante Buchten auf, mit sowohl Schilf, als auch
Seerosen und freischwimmenden Wasserpflanzen, also das perfekte Fischgebiet. Es gibt mehrere
Zuflüsse, ein paar Bäche und ein kleines Flüsschen. Im östlichen Teil bei Näsbo fließt ein Fluss
vom See in den nächsten See, den Megsjö. Dünne Besiedlung um den See herum, und die Natur ist
wild, mit ein paar Ausnahmen von klassischem schwedischen ländlichen Milieu.

Show more

Über diese Aktivität

  • Art des Angelns
    Herausforderung
  • Größe
    239 ha. Das ganze FVO umfasst total 6 Seen: 384 ha. Tiefster Punkt: Ca 39 m.
  • Über das Angeln
    Spinnangeln, einfaches Trolling, Köderangeln, Winterangeln. Umfangreicher Hechtbestand, aber auch große Barsche, oft über ein kg. Der reiche Bestand von Kleinen Maränen macht dies möglich. Der Sportangler mit Boot wird ständig neue, phantastische Angelplätze entdecken. Man muss jedoch vorsichtig fahren, da überall große Steine und Untiefen lauern.
  • Saison
    Ganzjährig. Hecht von Anfang Mai bis November. Barsch von Mitte Mai bis Mitte September. Unter normalen Winterverhältnissen trägt das Eis ohne Risiko von Januar bis Anfang März.
  • Beachtenswerte Fänge
    Der Askesjö ist vor Allem bekannt für das Sportfischen auf Hecht und Barsch. Der größte gemeldete Hecht wog 11,4 kg und der größte Barsch 1,9 kg. Fänge von Barschen über einem Kilo sind recht gewöhnlich. Vor einigen Jahren hat der Fischpflegeverein Forellen im See eingesetzt.
  • Bootsrampe
    Nördlicher Teil (beim Windschutz) 59° 7'13.00"N / 12° 3'49.74"O
  • Allgemeine Angelregeln
    * Allgemeine Angelregeln gelten. Verbot in allen fließenden Gewässern im FVO zu angeln. * Grundstücke, die zu Häusern gehören, dürfen nicht betreten werden, wie auch eingezäuntes Gebiet u. Ä.
  • Angelkarte
    Touristinformation, Bengtsfors tel. 0046-(0)531-52 63 55, SE Skogstjänst, Bengtsfors 0046-(0)531-619 84, Sven-Erik Alfredsson 0046-(0)531-230 96, Sven-Erik Hell 0046-(0)531-128 44. Angelkartenpreise (2013): Tageskarte 50:- SEK, Wochenkarte 100:- SEK. Mehr informationen über das Fischpflegegebiet Askesjö: http://www.fiskeland.se/om-fisket/ fiskevardsomraden/askesjo-fvo DalslandFishing, Tommy Nerstrand. http://www2.fiskeland.se/sv/se-gora/ a415337/fiskeguide-tommy-nerstrand/detaljer?filter=c%3D12680 Boot - DalslandFishing http://www2.fiskeland.se/sv/se-gora/a431252/hyrbat- dalslandfishing/detaljer?filter=c%3D12681

Entfernung

  • Stadt
    Bengtsfors 13 km
  • Flughafen
    Rygge Flygplats 79 km