Södra Lelång

Karte anzeigen

Der See Lelång ist einer der größten im Gebiet und gehört zum Seensystem Dalslands Kanal. Der südliche Teil des Sees erstreckt sich bis an die Grenze des Verwaltungsbezirks Värmland. Der Teil nördlich von dieser Grenze hat einen eigenen Fischpflegeverein mit eigener Angellizenz. Der Lelång hat mehrere Zuflüsse, u. A. die Flüsse Greaströmmen und Blomälven. Karge Felsen prägen die Ufer vielerorts. Sie sind nicht nur eine Freude für das Auge, sondern auch spannende Angelstellen.

Der Lelång ist ein klarer See. Seine tiefsten Stellen befinden sich im mittleren Teil, südlich von Gustavsfors; der Tiefpunkt liegt bei 61 Meter. Die Ufer sind oft bergig und karg, sie hinterlassen ein ausgeprägtes Gefühl von Wildnis mit ihren Wäldern, Felsen und ansprechender Natur. Das Naturreservat Skarsdalsbergen liegt an der Ostseite, ein paar Kilometer nördlich von Bengtsfors. Das östliche Ufer nördlich von Kråkviken zeichnet sich durch steile Klippen aus, die gerade in den See hinunter stürzen.

Show more

Über diese Aktivität

  • Art des Angelns
    Herausforderung
  • Größe
    Der gesamte Lelång 5299 ha. Der See liegt zur Hälfte in Dalsland und zur Hälfte in Värmland.
  • Über das Angeln
    Trolling, Spinnangeln, Köderfischen, Eisfischen mit Vertikalangel und Köderangeln. Der See Lelång ist ein relativ tiefer See, der seinen Charakter aus der Urlandschaft herleitet, die die Spaltenseen gebildet hat, typisch für diese Gegend. Das Wasser ist klar und Sportangeln im See ist gut auf große Hechte und Barsche, hier gibt es jedoch auch Lachs und Forelle. Seine Größe bedeutet, dass das sich erst relativ spät eine feste Eisdecke auf den See legt. Das bedeutet, dass der See Sportangler beinahe die ganze Saison mit offenem Wasser lockt. Eine geschlossene Eisdecke sieht man hier frühestens Mitte Dezember, der Abtau erfolgt Mitte April. Will man angeln, braucht man ein Motorboot. Trolling auf pelagial schwimmende Hechte kann in der gesamten Periode von Mai bis Ende Oktober erfolgreich sein. Spinnangeln funktioniert in den Schilfbuchten gut. Barsche beißen am besten im Sommer von Mitte Juni bis Ende August in freiliegenden Untiefen und ausgelegten Reisighaufen.
  • Saison
    Ganzjährig. Hecht von Anfang Mai bis November. Barsch von Mitte Juni bis Ende August.
  • Beachtenswerte Fänge
    Die größten Hechte werden beinahe ausnahmslos beim Trolling in freiliegendem Gewässer gefangen. Hechte von fast 15 kg sind gemeldet worden. Das Durchschnittsgewicht liegt bei 3,5-4,5 kg. Über 2 kg schwere Barsche sind im See gefangen worden. Dies hauptsächlich in den ausgelegten Reisighaufen und in der Nähe von Untiefen. Die größten Lachse waren über 8 kg und Forellen von beinahe 7 kg sind gefangen worden.
  • Bootsrampe
    Touristeninformation in Bengtsfors: 59° 1'48.69"N / 12°13'35.33"O Greanströmmen: 59° 2'28.40"N / 12°10'54.80"O Torrskogs Gästeanleger: 59°10'16.39"N / 12° 4'32.64"O Gustavsfors: 59°11'36.70"N / 12° 6'24.96"O
  • Gasthafen
    Es gibt einen Gästehafen am südlichen Ende des Sees, in Bengtsfors, gute Anlegerstege und Service, nah zum Ortscentrum.
  • Allgemeine Angelregeln
    * Für die gewöhnlichen Angelkarten gilt: Höchstens 2 Ruten/Karte. Trollingangelkarten erlauben höchstens 4 Ruten/Karte und höchstens 8 Ruten/Boot. Mindestmaß für Lachs, Forelle und Saibling: 60 cm. * Felder dürfen nicht betreten werden sowie zu Häusern gehörende Grundstücke (oft nicht eingezäunt) oder anderes eingezäuntes Gelände. * Jugendliche unter 16 angeln kostenlos, unter Beachtung der Regeln.
  • Angelkarte
    Touristeninformation Bengtsfors, Shelltankstelle in Bengtsfors DalslandFishing - Fiskeguide Tommy Nerstrand http://www2.fiskeland.se/sv/se-gora/a415337/fiskeguide-tommy-nerstrand/detaljer?filter=c%3D12680 Mietboot - DalslandFishing http://www2.fiskeland.se/sv/se-gora/a431252/hyrbat-dalslandfishing/detaljer?filter=c%3D12681

Entfernung

  • Stadt
    Bengtsfors 5 km
  • Flughafen
    Rygge Flygplats 87 km