Svärdlång

Karte anzeigen

Der See Svärdlång liegt südlich, und flussabwärts vom See Västra Silen. Er ist ein typisch Dalsländischer See, ein Spaltensee. Mit einer imposanten Länge von 14 km vom nördlichen bis zum südlichen Ende ist er einer der längsten in Dalsland. Der See ist bei Svarttjärn im Norden etwas breiter, ansonsten ist er recht schmal, mit reizvollen Buchten und Inseln. Er vermittelt ein ausgeprägtes Wildnis-feeling mit vielen steilen Klippen, die direkt in den See hinunterreichen, Nadelwald am Ufer und sehr spärlicher Besiedlung. Ein wunderbarer See, sowohl für die Erholung als auch zum Sportangeln.

Der Svärdlång ist ein langer, schmaler, klarer See mit tieferen und flacheren Gebieten. Eine Fahrt mit dem Boot auf diesem See ist spannend, durch enge Passagen hindurch, die außerdem richtig gute Angelstellen sind. Es gibt zahlreiche Untiefen, Felsen, Buchten und Schären, die charakteristisch für diesen See, dem Besucher das totale Wildnisgefühl geben. Die Aussichten sind oft sehr spektakulär und hinreißend mit dramatischen Klippen, die steil ins klare Wasser abfallen. Im See leben viele Fische, vor Allem Hechte und Barsche. Es gibt auch Forellen im Svärdlång, aber die lassen sich nicht so leicht fangen. Dies ist – außer im Hochsommer – ein meditativer und beruhigender Ort, wo man lange Strecken hinterlegen kann, ohne auf einen einzigen Menschen zu treffen.

Show more

Über diese Aktivität

  • Art des Angelns
    Einfaches Angeln Herausforderung
  • Größe
    492 ha. Tiefpunkt: Ca.40 m.
  • Über das Angeln
    Spinnangeln, Köderangeln, Eisfischen, wie Vertikalangeln und Eisköderangeln. Absolutes Trollingverbot im See.
  • Saison
    Ganzjährig. Hecht von Anfang Mai bis November. Barsch von Mitte Mai bis Mitte September. Im Winter hält das Eis normalerweise von Januar bis Anfang März.
  • Beachtenswerte Fänge
    Der Svärdlång war schon immer ein See mit viel Fisch. Besonders Barschangeln wird hier betrieben, mit schwerwiegenden Resultaten. Stig-Allan Jeremiasson aus Bengtsfors hat hier schon viele große Barsche herausgezogen. Sein Rekord liegt bei 2,5 kg, beim Eisfischen geangelt. Hechte um die 12 kg und Forellen um die 6 kg kann man angeln. Angeln auf die gut gewachsenen Barsche ist – wie immer – am besten bei Untiefen und ausgelegten Reisighaufen. Einige örtliche Sportfischer legen jedes Jahr Reisighaufen aus, um den guten Bestand an Barschen zu erhalten. Es geschieht auch, dass Fische aus dem See Västra Silen in den Svärdlång wandern. Von Zeit zu Zeit tauchen größere Schwärme von Vänernlachs, Forelle oder Saibling im Svärdlång auf. Viele Sportangler sind von diesen Arten schon überrascht worden, und Fanggewichte bei Lachs hier kamen auf ca.8 kg, Saiblinge zwischen 3 und 4 kg. Eisangeln auf Barsch ist richtig, richtig gut, aber man muss sehr vorsichtig sein, da es mehrere Strömungen im Wasser gibt, die das Eis untergraben. Der Svärdlång ist summa summarum ein fischreicher, sehr interessanter See für alle Sportangler. Man muss jedoch mit einem Boot zum Angeln ausfahren.
  • Bootsrampe
    Skåpafors (die beste Rampe) 59° 1'25.21"N / 12°16'36.34"O Skifors (einfache Rampe mit Schotter) 59° 8'19.17"N / 12°14'47.05"O
  • Allgemeine Angelregeln
    * Mindestmaß für Forelle: 40 cm. * Landwirtschaftlich genutztes Gebiet darf nicht betreten werden, sowie Hausgrundstücke (oft nicht eingezäunt) und eingezäuntes Gelände. * Außer dem Obenstehenden gelten allgemeine Angelregeln. Angeln in allen Zuflüssen verboten. * Verbot von Trolling mit Planerboards (pulkor) und Downriggs.
  • Angelkarte
    Touristeninformation Bengtsfors
  • Link 1
  • Name, Link 1

Entfernung

  • Stadt
    Bengtsfors 10 km
  • Flughafen
    Rygge Flygplats 89 km