Nedre kalven/Forsbackasjön

Karte anzeigen

Der See Nedre Kalven ist Teil eines umfangreichen Fischpflegegebiets (FVO) ca. 20 km nordwestich von der Stadt Åmål. Die Zuflüsse des Sees kommen von Westen, aus dem See Övre Kalven, von wo sie stromabwärts durch ein Wasserkraftwerk fließen und von dort weiter in den Nedre Kalven.

Der Ablauf des Sees geht vom südlichen Ende durch ein Wasserkraftwerk, weiter in den Teich Korsby-dammen und dann in den Fluss Åmålsån. Der Nedre Kalven ist ein nahrungsreicher See mit reichlich Schilf an seinen Ufern und viel Humus im Wasser. Daher ist die Sicht hier nicht gut, sie liegt bei höchstens einem Meter. Der nördliche Teil des Sees ist sehr flach, hierhin kommt man am besten mit einem Bellyboat oder einem Kanu. Der südliche Teil ist etwas tiefer. Der Tiefpunkt liegt bei 7 Meter. Um den gesamten See herum liegt ein Golfplatz, also ist der Zugang für Spinnangeln von Land sehr begrenzt, das geht nur im südlichen Ende. Die Landschaft um den See herum besteht also aus weitläufigen Grasflächen und vereinzelten Laubbäumen. Ungefähr 70-100 m vom Ufer geht die Landschaft in dichten Fichtenwald über.

Show more

Über diese Aktivität

  • Art des Angelns
    Einfaches Angeln
  • Größe
    180 ha
  • Über das Angeln
    Im Sommer ist absolut das Spinnfischen die beste Methode, um Hecht und Barsch zu fangen. Vorteilhaft mit oberflächlichen Ködern, aber auch Jiggs funktionieren für große Barsche. Rotfeder uns Schleie kann man am besten mit Mais oder Boiles foppen. Wenn man die Fische einige Tage vor dem Angeln füttert, kann das einen sehr großen Unterschied machen. Im Herbst kann man es mit Posentrolling mit lebendem Köderfisch auf Hecht und Barsch versuchen. Diese Methode fordert doch eine avancierte Ausrüstung, und eigentlich ist das Spinnfischen auch im Herbste eine gute Methode. Wenn das Eis auf dem See liegt, verwandelt sich plötzlich der See Nedre Kalven zu einer richtigen Herausforderung auch für den routinierten Barschangler. Die Barsche im See kann man nicht so leicht täuschen, weil der See so reich an Beutefischen ist. Wer sich aber daran gibt, kann für seine Mühe mit einem 2-kg-Fisch im Loch belohnt werden. Der Nedre Kalven weist einen großen Bestand von Hecht, doch in kleiner Größe, auf. Es hat hier aber auch schon zu Hechten um 10 kg gereicht, laut Fishing-guides. Auch der Barsch kommt zahlreich im See vor, mit vielen Exemplaren über 1 kg. Der Größte registrierte Barsch in diesem See wog 2.2 kg. Rotfeder und Schleie gibt es auch reichlich, und von beiden Arten hat man Exemplare gefangen, die in die Kategorie „großer Fisch“ gehören, laut dem Fischregister der Sportangler (sportfiskarnas storfiskregistrering: Rotfeder – 1.2 kg, Schleie – 3.2 kg)
  • Saison
    Angeln ist das ganze Jahr zugelassen, aber es wird appelliert, nicht während der Laichzeit von Hecht und Barsch zu angeln, um den Bestand zu erhalten. Eisangeln wird von Jahr zu Jahr beliebter, mit richtig großen Barschen im Fang.
  • Beachtenswerte Fänge
    Zahlreiche Barsche im See, guter Bestand mit vielen Exemplaren über 1 kg. Größter registrierter Barsch liegt bei 2.2 kg.
  • Allgemeine Angelregeln
    Zugelassenen Angelmethode: Spinnangeln, Köderangeln, Fliegenfischen und Eisangeln. Angeln vom Boot nur mit Elektromotor oder Rudern, wegen des naheliegenden Golfplatzes. Keine Netze erlaubt. Empfehlung ist auch catch-and-release, weil der See relativ klein ist, und man gerne den Bestand von großen Barschen erhalten will. Gewünscht wird, dass alle Barsche über 1 kg und alle Hechte über 4 kg wieder eingesetzt werden sollen, um auch in der Zukunft ein gutes Angelerlebnis zu sichern.
  • Angelkarte
    Touristeninformation in Åmål, sowie Edslans Wärdshus. Preise (2013) : Tageskarte 40,- SEK, Wochenkarte 100,- SEK

Entfernung

  • Stadt
    Åmål 8 km
    Bengtsfors 22 km
  • Flughafen
    Rygge Flygplats 108 km